second show 2009

2nd Show in der Schelifmühlgasse 12-14

8. May, 2009

Duration of the exhibition: 9.-29. May, 2009

 

MARIA GRÜN

„MenschMaschine“, 2009

“Die Espressomaschine hinter meinem Rücken zischte wie eine zornige Schlange. Das Geräusch klang unheimlich, um nicht zu sagen drohend in meinen Ohren, und ich dachte bei mir, dass fast alle unsere neuzeitlichen technischen Errungenschaften das gleiche Gefühl erwecken. Das bösartige Heulen eines Düsenflugzeugs, das dumpf-einschüchternde Drühnen der Untergrundbahn, die schweren Lastzüge, die die Fundamente unserer Häuser erbeben lassen….selbst die gewöhnlichsten Haushaltsgeräte mahnen zur Vorsicht, so große Erleichterungen sie auch bieten mögen. Staubsauger, Waschmaschinen, Schnellkochtöpfe, Geschirrspüler und Eisschränke scheinen zu sagen: Vorsicht, ich bin zwar zu deiner Bequemlichkeit da, aber wehe, wenn du die Kontrolle über mich verlierst.”
“Das fahle Pferd” von Agatha Christie

 

 

Maria Grün, „MenschMaschine“, 2009
Leuchtkästen mit Zeichnungen

 

MONIKA KRIBUSZ

„Matrilineare Erbkette“, 2009
Das lustvolle Schöpfungsprinzip ist dem Weiblichen eigen.
Die Auseinandersetzung mit der Betonung auf Patrilinearität hat mich dazu bewogen die Gegenseite zu durchleuchten. Es existieren noch Gesellschaften, wo die matrilineare Erbfolge eine soziologische Realiatät darstellt.


ASTRID SODOMKA

“damals dort vielleicht hier”, 2009
Pathos aus der Box.
Astrid Sodomka sammelt und findet, konserviert und inszeniert  in Schaukästen Beobachtetes und Erfundenes.

Astrid Sodomka, “damals, dort, vielleicht, hier”, 2009
Serie, Schaukästen, Collagen

 

TIBERIUS STANCIU

“friendship”, 2009
Ich habe dieses und weitere 15 Unterhemden 35 Jahre lang, Tag für Tag, getragen. Sie stammen aus dem kommunistischen China der siebziger Jahre, wurden für den Export ins damalige, sozialistische Bruderland Rumänien produziert und sind unverwüstlich.

Tiberius Stanciu, “friendship”, 2009
Serie, BW-T-Shirts bedruckt