first show 2009


NINA MARON

Nina Maron malt obsessiv und in Serien: gleiche Sujets, gleiche Größe. Ihre Serien wurden mit großem Erfolg bei den Kunstmessen und Ausstellungen in u.a. Österreich, der Schweiz, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Italien, China gezeigt. Diesmal zeigt sie Frauenfiguren in einer Kleinserie, die das Bild der Frau in unserer Gesellschaft ironisch-kritisch aufs Korn nehmen.

Nina Maron, “Zimmer, Küche, Kabinett”, 2009
Serie aus 3, Öl/Lw./Stencil

MANDARINA BRAUSEWETTER

Das Spiel mit Licht und Schatten ihrer Stencils finden wir in  Mandarina Brausewetters neuesten Arbeiten, Frottagen auf Spezialapier, mit einer von ihr und Evgenia Anyebe entwickelten Technik mit Feuer, Asche und Wasser wieder.

Mandarina Brausewetter, “Leichter Traum”, 2009
Serie aus 4, Frottage auf Spezialpapier mit Feuer, Asche und Wasser

LUTZ BIELEFELDT



Lutz Bielefeldt spielt mit Kombinationen von Malerei und Zeichnungen und ordnet seine Bilder sehr installativ bei der Hängung an. Seine neuesten Arbeiten sind abgenommene Plakate die er dann übermalt und collagiert „Found footage“.

Lutz Bielefeldt, “Installation” 2009
Öl/Leinwand, abgenommene Plakate übermalt und collagiert, Zeichnungen