The exhibition Rendezvous is dedicated to intimate encounters. Robert Fleischanderl, Esther Strauß and Franz Wassermann approach love, death and old age. The three artists share a tendency to make an intimacy which is usually hidden in private spaces the driving force of their work. Fleischanderl, Strauß and Wassermann perform this intimacy with tenderness but also with determination. The exhibition Rendezvous reflects on the question of how much closeness and fragility a society can bear being staged through and through. What can an artist dare to share? What can a beholder allow him- or herself to see?

 

Die Ausstellung Rendezvous ist intimen Begegnungen gewidmet. Die Künstler_Innen Robert Fleischanderl, Esther Strauß und Franz Wassermann treten dabei der Liebe, dem Tod und dem Alter gegenüber. Gemeinsam ist diesen drei Künstler_Innen, dass die Intimität, die gewöhnlich dem Privatraum vorbehalten ist, zur treibenden Kraft ihrer Arbeiten wird.  Fleischanderl, Strauß und Wassermann gehen dabei ebenso zärtlich wie bestimmt ans Werk. Die Ausstellung Rendezvous reflektiert die Frage, wie viel Nähe und Zerbrechlichkeit in einer durchinszenierten Gesellschaft noch ertragbar sind. Was darf der Künstler / die Künstlerin zeigen? Was können sich die Besucher_Innen erlauben zu sehen?